Passagierführer

Alles, was Sie für Ihre Reise brauchen

Vor der Reise

das Flugticket

Preços

Tariffreiheit - Der Ticketpreis für Inlands- oder Auslandsflüge wurde ab 2001 von den Fluggesellschaften frei festgelegt. Im Jahr 2005 wurde die Tariffreiheit zu einem Bundesgesetz (Gesetz Nr. 11.182/2005).

Variationen - Der Preis des Flugtickets kann je nach verwendetem Vertriebskanal (Internet, Geschäfte, Flughafenschalter, Reisebüros) variieren.

Echte Kosten - Verkaufsanzeigen müssen den Gesamtwert des Flugtickets einschließlich aller Gebühren, Steuern und Abgaben ausweisen. Auf diese Weise kennen Sie zum Zeitpunkt des Kaufs den endgültigen Preis Ihres Tickets.

Optionen - Sie müssen keine optionalen Leistungen (wie z. B. Reiseversicherung, Komfortsitz und zusätzliches Gepäck) erwerben. Optionale Leistungen können nur auf Initiative des Käufers gewählt werden und sind gesondert vom Ticketpreis auszuweisen.

Rückerstattung von Optionen - Für die Erstattung gezahlter Beträge für optionale Leistungen gelten die Vertragsregeln.

Tarifprofile - Fluggesellschaften müssen zum Zeitpunkt des Ticketverkaufs offenlegen, ob Gepäck im Ticketpreis enthalten ist oder ob es separat verkauft wird (je nach Tarifprofil). So können Passagiere den Tarif wählen, der ihren Interessen am besten entspricht.

Zum Zeitpunkt des Kaufs - Wenn aufgegebenes Gepäck separat vom Ticket gekauft wird, müssen die Servicewerte zum Zeitpunkt des Ticketkaufs mitgeteilt werden. Passagiere können im Voraus (Gepäck zusammen mit dem Ticket) oder beim Check-in kaufen, wobei zu beachten ist, dass der Vorauskauf möglicherweise geringere Kosten verursacht

Bordservice - Sie kann im Preis des Flugtickets enthalten sein oder separat an Bord des Flugzeugs bezahlt werden. Dieses Angebot ist ein Vorrecht der Fluggesellschaft gemäß ihrer Geschäftsstrategie. Fragen Sie im Zweifelsfall vorher bei der Fluggesellschaft nach.

Flugregeln

Klare Regeln - Alle Informationen über Luftverkehrsdienste und ihre Regeln müssen von den Fluggesellschaften in portugiesischer Sprache auf klare und objektive Weise an den Passagier weitergegeben werden, sowohl in ihren physischen Geschäften und elektronischen Adressen als auch per Telefon. Lassen Sie sich diese Regeln immer auch schriftlich mitteilen.

Der Kaufbeleg des Flugtickets muss folgende Angaben enthalten: Gesamtwert des Flugtickets mit Aufschlüsselung seiner Posten; Regeln und mögliche Bußgelder; Zeit für Anschluss- und Umsteigeflughäfen, falls vorhanden; Gepäckbeförderungsregeln und -werte; Vor- und Nachname des Passagiers; Uhrzeit und Datum der Reise; optional erworbene Dienstleistung(en) und Produkt(e); Verfahren und Zeit für das Einsteigen der Passagiere; und Ablaufdatum des Tickets.

BLEIBEN SIE DRAN! Bitte beachten Sie, dass es in einigen Abschnitten bei Anschlussflügen zu einem Flughafenwechsel kommen kann. Diese Verschiebung wird immer vom Passagier getragen. In einigen Städten bieten die Fluggesellschaften einen kostenlosen Shuttlebus-Transport zwischen den Flughäfen an. Versuchen Sie sich vorab bei der Airline zu informieren

Vervollständigung personenbezogener Daten - Achten Sie beim Ausfüllen der Details zum Kauf des Tickets besonders darauf, dass Sie beim Ausfüllen des Namens und der persönlichen Daten, die auf Ihrem Ticket erscheinen, keinen Fehler machen. Auf Inlandsflügen können Sie die Fehlerkorrektur bereits vor der Ausstellung Ihres Check-in-Belegs kostenlos anfordern (online oder persönlich). Aber warten Sie nicht bis zur letzten Minute: Wenn Sie Rechtschreibfehler bemerken, melden Sie dies sofort der Fluggesellschaft. Und denken Sie daran, dass das Flugticket persönlich und nicht übertragbar bleibt. Auf internationalen Flügen kann die Korrektur kostenpflichtig sein; der Wert wird von der Fluggesellschaft festgelegt.

SEI NICHT ZUSPÄT! Wenn Sie nicht zur vorgeschriebenen Zeit am Flughafen eintreffen (No-Show), kann das Unternehmen das Boarding verweigern. Dieser Umstand kann zusätzliche Kosten verursachen, die in Ihrem Beförderungsvertrag beschrieben sind. Denken Sie daran, dass es Sache der Fluggesellschaft ist, die Zeit festzulegen, zu der der Passagier zum Einsteigen erscheint, und dass die Einsteigezeit von der Flugzeit abweicht.

Meilenprogramme - Passagiertreue- und Vorteilsprogramme (Meilenzahl) werden nicht von ANAC reguliert, da sie eine Geschäftsbeziehung zwischen dem Verbraucher und dem Unternehmen darstellen. Aber der Passagier, der das Ticket auf diesem Wege kauft, muss die gleiche Behandlung wie die anderen erhalten.

Sitzplatzmarkierung - Die Fluggesellschaft kann die zuvor vom Passagier gewählte Sitzplatznummer aus betrieblichen Gründen ändern oder weil ein Passagier besondere Hilfe benötigt und lieber auf dem Sitzplatz bleiben möchte. In diesem Fall kann der Passagier auf einen anderen Sitzplatz umgebucht werden. Es ist auch die Option des Unternehmens, die Wahl ohne vorherige Ankündigung an Bord frei zu lassen.

Die Versandkosten Sie wird von den Fluggesellschaften beim Verkauf des Tickets erhoben und an die Flughafenverwaltung für die Instandhaltung von Infrastruktur und Dienstleistungen weitergegeben. Start- und Landebahnen, Flugzeugvorfelder, Abflughallen, Aufzüge, Rolltreppen, Reinigungs-, Schall- und Klimaanlagen sind einige der Punkte, die in den Verantwortungsbereich der Flughafenverwaltung fallen. Der Wert richtet sich nach der Flughafenkategorie und der Art der Reise (Inland oder Ausland).

Änderungen, Rückerstattungen und Umbuchungen

Suchen Sie nach der Fluggesellschaft - Um Ihre Reise zu stornieren oder zu ändern, müssen Sie sich an die Fluggesellschaft wenden. Die Änderungen werden je nach Verfügbarkeit der Flüge vorgenommen und können zusätzliche Kosten verursachen, die in den Regeln des gekauften Tickets vorgesehen sind.

ACHTUNG: Nach 24 Stunden nach dem Kauf Ihres Tickets werden Anträge auf Flugumbuchung oder Rückerstattung des gezahlten Betrags mit der Vertragsstrafe und gegebenenfalls der Zahlung der Tarifdifferenz belegt.

Bis zu 7 Tage - Die Rückerstattung oder Rückbuchung muss innerhalb von 7 Tagen ab dem Datum der Anfrage des Passagiers erfolgen.

Die Regel wert - Die Erstattung durch das Unternehmen muss die Zahlungsmittel beachten.

Fahrgastwahl - Wenn der Passagier einverstanden ist, kann die Rückerstattung in Form von Gutschriften für den Kauf eines neuen Flugtickets erfolgen. In diesem Fall muss das Unternehmen die Gültigkeit und Höhe der Gutschriften schriftlich mitteilen sowie deren kostenlose Nutzung durch den Passagier ermöglichen, der Flugtickets für sich selbst oder für Dritte kaufen kann.

Ausreisegebühren und Steuern muss dem Passagier, der nicht an Bord gegangen ist, immer erstattet werden. Bei umgebuchten Tickets können bezahlte Flughafengebühren und Steuern für das neue Boarding verwendet werden.

Die Gültigkeit des Flugtickets variiert je nach Fluggesellschaft und Beförderungsvertrag. In Fällen, in denen die Fluggesellschaft einen Flugpreisnachweis ohne vordefiniertes Verwendungsdatum ausstellt, beträgt die Gültigkeitsdauer 1 Jahr, gerechnet ab Ausstellungsdatum. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie vor Ablauf dieser Frist einen Antrag auf Rückerstattung oder Änderung stellen.

Fines

Vertragsstrafen werden nur auf den Wert von Luftverkehrsleistungen angewendet. Niemals über bezahlte Flughafengebühren und Steuern.

Neuer Standard - Die Gebühren, die erhoben werden, wenn der Passagier eine Umbuchung, Stornierung oder Rückerstattung des Tickets beantragt, dürfen nicht höher sein als der für das Flugticket gezahlte Betrag, auch wenn es sich um ein Werbeticket handelt. Die gezahlten Beträge für Boarding-Gebühren und Steuern können nicht in den Grundbetrag dieser Bußgelder eingerechnet werden.

Unterlagen

Notwendige Dokumente

Gültige Dokumente - Prüfen Sie bei der Reisevorbereitung die erforderlichen Personaldokumente, auch der Begleitpersonen, insbesondere bei Minderjährigen. Alle reisen mit einem gültigen amtlichen Dokument mit Foto (z. B. Personalausweis oder Reisepass) an. Kinder unter 12 Jahren können einen gültigen Lichtbildausweis oder eine Geburtsurkunde (Original oder beglaubigte Kopie) verwenden.

Studenten ID Es ist KEIN Ausweisdokument, das zum Einsteigen akzeptiert wird. Bei Diebstahl, Raub oder Dokumentenverlust wird das Occurrence Bulletin akzeptiert.

KINDER (bis 12 Jahre) UND JUGENDLICHE (12-17 Jahre) sollten sich immer bei der Fluggesellschaft erkundigen, welche zusätzlichen Dokumente für nationale und internationale Abflüge erforderlich sind. Gemäß den geltenden Gesetzen und Vorschriften können gerichtliche und elterliche Genehmigungen erforderlich sein.

Minderjährige - Bei Inlands- und Auslandsausreisen von Minderjährigen gilt es, neben den Vorgaben des Jugendgerichts des Abgangsortes immer auch das Kinder- und Jugendgesetz zu prüfen – insbesondere bei Reisen mit nur einem Elternteil oder ohne Begleitung .

Rechtliche Anforderungen - Kein Kind darf ohne ausdrückliche gerichtliche Genehmigung ohne Begleitung von Eltern oder Erziehungsberechtigten außerhalb der Stadt reisen, in der es lebt. Diese Genehmigung entfällt, wenn das Kind von einem Elternteil begleitet wird. Darüber hinaus ist es Kindern und Jugendlichen möglich, ohne Begleitung beider Elternteile zu reisen, sofern die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden. Wenden Sie sich im Zweifelsfall immer an die Fluggesellschaft. Es ist wichtig zu beachten, dass die Regeln für internationale Flüge unterschiedlich sind.

zu Internationale Flüge, vergessen Sie nicht, die Anforderungen des Bestimmungslandes zu überprüfen - wie z. B. Mindestgültigkeit des Reisepasses, Einreise- oder Transitvisum, Impfpass usw. -, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Zugriff - Nur Passagiere mit gültiger Bordkarte (Flugdatum und -uhrzeit) haben Zutritt zu den Abflughallen.

Passagiere aus Andere Nationalitäten muss eines der folgenden Dokumente in Anbetracht seiner Gültigkeit vorlegen: Reisepass; Ausländerausweis - CIE (RNE); Diplomatische oder konsularische Identität; oder noch ein weiteres Reisedokument, das Ergebnis internationaler Abkommen, die von Brasilien unterzeichnet wurden.

Münztransport - Für Informationen zum Mitführen von Bargeld oder Reiseschecks sowohl bei der Einreise als auch bei der Ausreise aus dem Land erkundigen Sie sich auf der Website des brasilianischen Finanzministeriums über die Notwendigkeit, die elektronische Erklärung der Reisegüter (e-DBV) auszufüllen: www.edbv.receita.fazenda.gov.br.

Hat die Fluggesellschaft Ihren Flug geändert?

Ihre Rechte

Jede Änderung des Flugplans und der Reiseroute (Beispiel: Wechsel von einem Direktflug zu einem Zwischenstopp oder Anschlussflug) muss dem Passagier innerhalb von 72 Stunden vor dem ursprünglichen Flugdatum mitgeteilt werden.

Hinweispflicht - Das Unternehmen kann den Flugplan auf Inlandsflügen um bis zu 30 Minuten und auf internationalen Flügen um bis zu 1 Stunde ändern, sofern Sie uns mindestens 72 Stunden vor dem ursprünglichen Flugdatum benachrichtigen. Bei vorheriger Benachrichtigung begründen die Änderungen keine Verpflichtung für die Fluggesellschaft.

Rückerstattungsalternativen - Wird die Änderung nicht fristgerecht an den Fluggast weitergegeben oder dauert sie länger als 30 Minuten bei Inlandsflügen bzw. 1 Stunde bei Auslandsflügen (bezogen auf die Abflug- oder Ankunftszeit), muss die Fluggesellschaft dem Fluggast die Erstattungsalternativen anbieten Flugticket, Umbuchung auf einen anderen Flug des eigenen Unternehmens oder sogar einer anderen Fluggesellschaft.

Unternehmenspflicht - Wenn der Passagier nicht informiert wird und am Flughafen ankommt und die Änderung nur am Ort kennt, muss die Fluggesellschaft neben Erstattungs- und Umbuchungsalternativen die Ausführung der Leistung mit einem anderen Transportmittel und materielle Unterstützung anbieten, wenn zutreffend.

Einchecken und Einsteigen

Schritt für Schritt

Die Ausstellung Ihrer Flugbestätigung und Bordkarte wird Check-in genannt. Dies kann am Schalter des Unternehmens, über das Internet, über Anwendungen für mobile Geräte oder Selbstbedienungs-Totems an Flughäfen erfolgen. Denken Sie daran: Die letzte Gelegenheit, die der Passagier hat, um die Berichtigung des Namens zu beantragen, wenn ein Fehler vorliegt, ist vor der Ausstellung der Check-in-Quittung.

Das Boarding erfolgt nach dem Check-in, und stellt den Moment dar, in dem der Passagier mit den Verfahren zum Betreten des Flugzeugs beginnt, den Sicherheitskontrollkanal passiert und zum Flugsteig geht.

Flugsteig - Wenn Sie nur Handgepäck haben (und es den Regeln der beauftragten Fluggesellschaft entspricht), können Sie mit Ihrer Bordkarte direkt zum Kontrollkanal gehen, der den Zugang zum Boarding-Bereich ermöglicht.

Überprüfe die Zeit - Die Vorführung zum Boarding muss zu der von der Fluggesellschaft festgelegten Zeit erfolgen. Halten Sie sich immer an die auf Ihrem Flugticket angegebene Ortszeit. Keine Notwendigkeit, Zeitzone oder Sommerzeit zu berechnen. Achtung: Die Boardingzeit ist immer früher als die Abflugzeit.

Torwechsel - Auf den verschiedenen Monitoren, die über die Flughäfen verteilt sind, können Sie den Flugplan und das Abfluggate Ihres Fluges überprüfen. Sowohl der Flugplan als auch das Flugsteig können sich jederzeit ändern.

nach dem Anruf Um an Bord des Flugzeugs zu gehen, muss der Passagier seine Bordkarte und sein Ausweisdokument vorlegen.

Verwendung der Babyschale (bis zu zwei Jahren) ist erlaubt, solange es in einen Flugzeugsitz passt und für die Luftfahrt zugelassen ist. Da das Kind in diesem Fall nicht auf dem Schoß transportiert wird, ist es notwendig, einen Sitzplatz (Flugticket) für das Baby zu kaufen. Überprüfen Sie die akzeptierten Autositzspezifikationen

Gepäck

Franchise

Freigepäck - Es ist das Gewicht und die Anzahl der Pakete, die Sie an Bord des Flugzeugs mitnehmen können (entweder mit Ihnen, in Ihrem Handgepäck oder in einem aufgegebenen Gepäck).

Zulässige Abmessungen - Informieren Sie sich in Ihrem Beförderungsvertrag über die zulässigen Höhen- und Breitenmaße Ihres Handgepäcks. Denken Sie daran, dass das Unternehmen dem Passagier 10 kg kostenlos garantieren muss, aber es kann bestimmen, wie viele Pakete Sie mit diesem Gewicht befördern dürfen.

Ohne Kosten - Wenn Ihr Handgepäck den Vertragsbestimmungen entspricht, aber überprüft werden muss (z. B. Platzmangel im Flugzeug), muss das Unternehmen dies kostenlos tun.

Zusatzservice - Die Fluggesellschaften können den Transportservice für aufgegebenes Gepäck getrennt vom Ticketpreis anbieten. Somit kann jeder Passagier wählen, ob er die Freigepäckmenge und das Gewicht kauft, die seinen Bedürfnissen am besten entsprechen.

Gepäck auf Inlandsflügen

verboten - Die Regel für den Transport von spitzen oder stechenden Gegenständen sowie Taschenmessern und Nagelscheren bleibt unverändert: Sie dürfen nicht im Handgepäck transportiert werden.

Wertsachen - Der Fluggast hat im aufzugebenden Gepäck das Mitführen von Wertgegenständen (zB Schmuck oder elektronische Geräte) zu vermeiden. Bei Bedarf können Sie den Wert der transportierten Waren jedoch beim Check-in angeben. Fordern Sie dazu das Formular bei der Fluggesellschaft an, die gegen eine Gebühr, die zum Zeitpunkt der Bestätigung der Ware zu erheben ist, für die deklarierten Waren verantwortlich ist. Überprüfen Sie die Werte bei der Fluggesellschaft; In der Regel wird die Rechnung als Nachweis für den Wert der zu versendenden Ware benötigt.

Achtung! Es ist nicht erlaubt, explosive, brennbare oder giftige Substanzen in Ihrem Gepäck aufzugeben. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an die Fluggesellschaft.

Es ist die Regel - Passagiere sollten es vermeiden, zerbrechliche Gegenstände im aufgegebenen Gepäck mitzuführen. Die Fluggesellschaft kann Schäden an diesen Gegenständen in Übereinstimmung mit den im Luftbeförderungsdienstleistungsvertrag festgelegten Regeln nicht ersetzen.

Internationales Reisegepäck

Neben den Einschränkungen für Inlandsflüge aufgeführt sind, haben internationale Flüge ihre eigenen Sicherheitsregeln. Im Handgepäck müssen Behälter mit Gel und Pasten in transparenten Verpackungen bis zu einem Liter und mit einer maximalen Abmessung von 20 cm x 20 cm mitgeführt werden. Jeder Flüssigkeitsbehälter darf 100 ml nicht überschreiten, auch wenn er nicht voll ist.

Babynahrung - Sie können die Nahrung Ihres Babys im Handgepäck mitnehmen, jedoch nur die Menge, die während des Fluges verbraucht wird. Dasselbe gilt für Sirupe, Molke, Suppen usw. Das Netzteil muss bei der bordeigenen Sicherheits-Röntgenkontrolle vorgezeigt werden. Die Gepäckbegrenzungsregeln variieren je nach Bestimmungsland; Erkundigen Sie sich daher im Voraus bei der Fluggesellschaft.

Heilmittel - Medikamente dürfen nur gegen Vorlage der ärztlichen Verordnung (Rezept) zum Zeitpunkt der Röntgenkontrolle transportiert werden.

Kostenlose Shop-Produkte - Parfüms, Getränke und andere Flüssigkeiten, die in gekauft wurden Zollfreie Läden müssen in einer von der Einrichtung versiegelten Tasche und mit der Rechnung ab dem Tag des Fluges verpackt sein. Bei Inlandsflügen, deren Abflug im internationalen Bereich liegt, oder Verbindungen in andere Länder, erkundigen Sie sich vorab bei der Fluggesellschaft.

zusätzliche Abdeckung - Wenn der Passagier beabsichtigt, Waren im Wert von mehr als R$ 5 (1.131 SDR = Sonderziehungsrechte, Währungseinheit der internationalen Luftfahrt) zu transportieren, kann er bei der Fluggesellschaft eine besondere Werterklärung zum Zweck der zusätzlichen vorbeugenden Deckung abgeben bei verlorenem Gepäck.

Bei Gepäckverlust die im Ausland gekaufte Waren enthalten, fordern Sie bei der Ausschiffung die Registrierung des Vorfalls bei der Fluggesellschaft an.

Sondergepäck

Die Bedingungen für den Transport von Sondergepäck (z. B. Sport- oder Musikequipment) müssen vorab bei der Fluggesellschaft abgeklärt werden. Gepäck, das den vom Unternehmen aufgestellten Regeln nicht entspricht, kann abgelehnt oder einem Frachtbeförderungsvertrag unterzogen werden.

Ärztliche Verschreibung - Sie können Ihre Medikamente einnehmen, Aber vergessen Sie nicht das Rezept Ihres Arztes. Einige Produkte können in anderen Ländern einer Hygienekontrolle unterzogen werden. Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden, versuchen Sie, sie in der Originalverpackung aufzubewahren und in Ihrem Handgepäck mitzuführen. Achten Sie auf die einzelnen Volumina der Behälter, da es Einschränkungen gibt.

Sicherheitsinspektion

Kennen Sie die Verfahren

Inspektionsverfahren am Flughafen sind für das Einsteigen von Passagieren obligatorisch und entsprechen internationalen Sicherheitsstandards. Um das Gate zu betreten, müssen alle Passagiere einen Metalldetektor passieren (mit Ausnahme von Passagieren mit Herzschrittmacher oder Cochlea-Implantat).

persönliche Suche - Passagiere, die aus triftigen Gründen nicht durch den Detektor kontrolliert werden können, müssen einer Personenkontrolle unterzogen werden. Schwangere können eine körperliche Durchsuchung oder einen manuellen Metalldetektor anfordern

Standard Prozedur - Bevor Sie durch den Metalldetektor gehen, entfernen Sie Münzen, Handy, Schlüssel, Gürtel und andere Gegenstände aus Ihren Taschen, die in der Ablage verpackt sein müssen, um durch den Röntgenkanal zu gelangen. Auf Wunsch müssen Sie möglicherweise auch Ihre Schuhe ausziehen.
Als alternative oder zusätzliche Sicherheitsmaßnahme kann eine physische Durchsuchung auch nach dem Passieren eines Metalldetektors erfolgen. Die Durchsuchung muss von einem Polizeibeamten oder Zivilluftschutzbeauftragten des gleichen Geschlechts wie der Passagier durchgeführt werden. Sie kann auf Wunsch des Passagiers in Anwesenheit eines Zeugen in einem reservierten Raum erfolgen

keine Veröffentlichung - Passagiere, die sich weigern, die persönliche Durchsuchung durchzuführen, haben keinen Zugang zur Abflughalle.

Bleiben Sie dran - Nachdem Sie die Sicherheitsverfahren durchlaufen haben, können Sie die Abflughalle bei Bedarf verlassen, aber Sie müssen einen Flughafenmitarbeiter oder eine Fluggesellschaft um Hilfe bitten, um zurückzukehren.

Handgepäck muss auch eine Röntgenkontrolle bestehen. Die Liste der verbotenen Gegenstände, die von den Fluggesellschaften stets beim Ticketkauf und auch am Check-in-Schalter offengelegt werden muss, ist vom Fluggast bei der Vorbereitung des Gepäcks zu beachten. Wenn sie entdeckt werden, müssen verbotene Gegenstände zum Zeitpunkt der Inspektion entsorgt werden. Wenn sie entdeckt werden, müssen verbotene Gegenstände zum Zeitpunkt der Inspektion entsorgt werden.
Laptops, Notebooks und tragbare Computer müssen aus dem Handgepäck entfernt werden, um auf Inlands- und internationalen Flügen die Röntgengeräte zu durchlaufen.
Jede Menge Handgepäck kann im Beisein des Passagiers durchsucht werden.

Flugverspätungen und Annullierungen

sehen Sie Ihre Rechte

Informationen - Neben der unverzüglichen Information ihrer Fluggäste über Flugverspätungen und -ausfälle muss die Fluggesellschaft den Fluggast im Falle einer Verspätung alle 30 Minuten über den voraussichtlichen Abflug informieren.

materielle Hilfe - Der neue Beschluss Nr. 400/2016 behielt die seit 2010 geltenden materiellen Unterstützungsregeln bei. So muss die Fluggesellschaft im Falle einer Verspätung von mehr als 4 Stunden, einer Flugannullierung und einer Verschiebung des Passagiers dem Passagier Optionen für eine Umbuchung und eine vollständige Rückerstattung anbieten oder Erbringung der Leistung mit einem anderen Transportmittel. Darüber hinaus muss das Unternehmen gegebenenfalls auch materielle Hilfe leisten.

Rückerstattung - Im Falle einer Flugverspätung, -annullierung oder -unterbrechung, wenn der Passagier sich für eine Rückerstattung entscheidet, kann diese vollständig sein (falls am Abflughafen, Zwischenstopp oder Anschlussflug beantragt, wobei in den letzten beiden Fällen die Rückkehr zum Abflugort garantiert ist) oder teilweise (wenn ein Teil des Transports für den Passagier nützlich ist).

A Umbuchung sie muss bei erster Gelegenheit auf dem eigenen Flug oder dem eines Dritten in einer gleichwertigen Leistung durchgeführt werden. Passagiere können zu einem späteren Zeitpunkt und zu einem günstigen Zeitpunkt immer noch einen Flug derselben Gesellschaft wählen.

für wen es gilt

materielle Hilfe ist unabhängig vom Grund der Verspätung, Annullierung oder Aufschiebung (Boarding verweigert) fällig und gilt sowohl für im Terminal wartende Passagiere als auch für Passagiere an Bord des Flugzeugs mit geöffneten Türen.

Ihre Rechte - Materielle Hilfe wird von der Fluggesellschaft kostenlos angeboten und richtet sich nach der Wartezeit, gezählt ab dem Zeitpunkt der Verspätung, Annullierung oder verspäteten Boarding, wie unten dargestellt:
Ab 1 Stunde: Kommunikation (Internet, Telefon etc.)
Nach 2 Stunden: Verpflegung (Gutschein, Mahlzeit, Snack etc.).
Ab 4 Stunden: Unterkunft (nur bei Übernachtung am Flughafen) und Hin- und Rücktransport. Wenn Sie sich an Ihrem Wohnort befinden, kann das Unternehmen nur den Transport zu Ihrem Wohnort und von dort zum Flughafen anbieten. 
Fluggäste mit besonderer Betreuungsbedürftigkeit (PNAE) und ihre Begleitpersonen haben immer Anspruch auf Unterbringung, unabhängig von der Notwendigkeit, am Flughafen zu übernachten.
Eine Nichtbeförderung, die darin besteht, dass dem Passagier, der pünktlich zum Flug erschienen ist, das Boarding verweigert wird, kann aus mehreren Gründen eintreten (z. B. Überbuchung, Flugzeugwechsel und unvorhergesehene Operationen oder Wartungsarbeiten). In diesen Fällen kann das Unternehmen nach Freiwilligen suchen, die einen anderen Flug besteigen, durch eine zwischen dem Unternehmen und dem Passagier ausgehandelte Entschädigung. Wenn Sie diese Entschädigung akzeptieren, kann das Unternehmen die Unterzeichnung einer Quittung verlangen, die belegt, dass der Vorschlag angenommen wurde.

Passagieroptionen - Wenn es keine Freiwilligen gibt, die die Reise aufgeben, muss der übergangene Passagier wählen: Umbuchung auf einen anderen Flug, volle Rückerstattung oder die Erbringung der Dienstleistung mit einem anderen Transportmittel. In all diesen Fällen sollte gegebenenfalls materielle Unterstützung geleistet werden.

Entschädigung für Überbuchung - Im Falle einer Abwertung muss das Unternehmen dem Passagier außerdem unverzüglich eine finanzielle Entschädigung in Höhe von 250 SZR bei Inlandsflügen und 500 SZR bei Auslandsflügen zahlen. Die Sonderziehungsrechte (SZR) sind eine international in der Luftfahrt verwendete Währungseinheit und ihre Notierung ist auf der Website der Zentralbank und von Correios verfügbar.

Beweis - Wenn der Passagier es wünscht, kann er verlangen, dass die Fluggesellschaft den Grund für die Verspätung, Annullierung oder Verschiebung schriftlich mitteilt. Es sollte daran erinnert werden, dass die Präterition von der Fluggesellschaft durch ANAC bewertet wird.

Serviceschalter - Fluggesellschaften müssen an Flughäfen einen persönlichen Service anbieten, um Beschwerden und Informationen zu bearbeiten sowie Passagieren im Falle von Verspätungen, Annullierungen, Verschiebungen und materieller Unterstützung zu helfen, und müssen mindestens 2 Stunden vor dem Start und 2 Stunden nach dem Start tätig sein . jeder Landung Ihrer Flüge.

In Brasilien - Diese Regeln gelten für Passagiere, die sich auf Flughäfen in Brasilien aufhalten. Wenn eines dieser Ereignisse eintritt, während Sie sich in einem anderen Land aufhalten, konsultieren Sie bitte die örtlichen Assistance-Regeln.

Passagiere mit besonderen Bedürfnissen

Wer sind? Welche Rechte haben Sie?

Menschen mit Behinderung, Personen ab 60 Jahren, schwangere Frauen, stillende Frauen, Personen in Begleitung eines Babys, Personen mit eingeschränkter Mobilität oder Personen, die aufgrund eines bestimmten Zustands über eine eingeschränkte Autonomie verfügen. Als Passagier hat diese Person Anspruch auf besondere Betreuung.

Verehrer - Zum Zeitpunkt des Ticketverkaufs muss die Fluggesellschaft nach dem Bedarf an besonderer Betreuung fragen, und der Passagier hat auch die Pflicht, die Fluggesellschaft beim Kauf über seine Bedürfnisse (z. B. technische Hilfe, Begleitperson und/oder Verwendung von zusätzlichem Sauerstoff) zu informieren das Ticket, auch im Internet, im Voraus, das je nach Bedarf zwischen 48 und 72 Stunden vor Abflug variieren kann. Das Unternehmen muss die Anfrage innerhalb von 48 Stunden beantworten. Beim Aussteigen weist das Bordpersonal den Passagier an, das Flugzeug zu verlassen, der von Mitarbeitern des Unternehmens oder von dem Unternehmen angestellten Mitarbeitern begleitet werden muss, die alle ordnungsgemäß geschult wurden.

bevorzugter Service - Dieses Publikum hat auch Anspruch auf einen bevorzugten Service beim Check-in und Boarding. Die Ausschiffung erfolgt zuletzt, außer in Fällen, in denen die verfügbare Zeit für den Anschluss oder andere Gründe eine Priorisierung rechtfertigen. Darüber hinaus kann der Passagier einen Rollstuhl oder andere technische Hilfsmittel (Stöcke, Krücken, Gehhilfen usw.) verwenden, um zur Flugzeugtür zu gelangen, sofern die Ausrüstung die Flughafensicherheitskontrolle besteht.

besondere Unterstützung - Der Fluggast erhält von der Fluggesellschaft besondere Unterstützung bei den folgenden Aktivitäten: Check-in und Gepäckausgabe; Bewegung vom Check-in-Schalter zum Flugzeug, Passieren von Grenz- und Sicherheitskontrollen; Ein- und Aussteigen aus dem Flugzeug; Sitzplätze, einschließlich Reisen innerhalb des Flugzeugs; Unterbringung von Handgepäck im Flugzeug; Verschiebung vom Flugzeug zum Gepäckausgabebereich; Abholung von aufgegebenem Gepäck und Überwachung bei Grenzkontrollen; Ausgang aus dem Ankunftsbereich und Zugang zum öffentlichen Bereich; Fahrt zu sanitären Einrichtungen; Bereitstellung von Unterstützung für Personen, die Blindenhunde benutzen; Transfer oder Anschluss zwischen Flügen und individuelle Demonstration von Notfallmaßnahmen, falls erforderlich.

Begleitpersonen - In Fällen, in denen der Zustand des Passagiers die Anwesenheit einer Begleitperson erfordert, muss die Anfrage 72 Stunden im Voraus gestellt werden und das Luftfahrtunternehmen muss eine Begleitperson ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung stellen oder die Anwesenheit der von der PNAE ausgewählten Begleitperson verlangen (Passagier mit Bedarf an besonderer Betreuung) und berechnen für den Sitzplatz der Begleitperson einen Betrag von höchstens 20 % des Wertes des vom Passagier mit besonderen Bedürfnissen gekauften Flugtickets. Es sei daran erinnert, dass der Passagier zusammen mit seiner Begleitperson reisen muss.

Reisende einsteigen

Ausrüstung - Wenn das Flugzeug neben einer Fluggastbrücke angehalten wird, erfolgt der Ein- oder Ausstieg des Benutzers mit einer Behinderung oder eingeschränkter Mobilität in diesen Strukturen vorrangig. Wenn der Flughafen jedoch keine Fluggastbrücke hat oder das Flugzeug an einer entfernten Position hält, muss der Flughafenbetreiber Fahrzeuge anbieten, die mit Aufzügen oder anderen geeigneten Aufstiegs- und Abstiegsvorrichtungen ausgestattet sind, um Personen mit Behinderungen oder eingeschränkter Mobilität sicher ein- und auszusteigen.

Der Rollstuhlfahrer müssen auf einem speziellen Sitzplatz mit abnehmbaren Armlehnen in der Nähe des Gangs, in Reihen in der Nähe der Hauptabflug- und Ankunftstüren des Flugzeugs und der Toiletten je nach gewählter Klasse untergebracht werden.
 

Technische Hilfe beim Einsteigen

Was ist das? Als technische Hilfsmittel gelten Produkte, Instrumente, Ausrüstungen oder Technologien, die angepasst oder speziell entwickelt wurden, um die Funktionalität der Person mit einer Behinderung oder eingeschränkter Mobilität zu verbessern und die persönliche, vollständige oder unterstützte Autonomie zu fördern.

Kostenloser Transport - Das Luftfahrtunternehmen muss die technische Hilfeleistung, die zur Fortbewegung des hilfsbedürftigen Fluggastes dient, unentgeltlich, begrenzt auf 1 Stück, in der Flugzeugkabine, wenn ausreichend Platz vorhanden ist, oder im Gepäckraum des Flugzeugs transportieren. Beim Einchecken muss das Gepäck dem Passagier beim Aussteigen aus dem Flugzeug zur Verfügung gestellt werden.

Transportmittel - Diese Ausrüstung muss in der Passagierkabine transportiert werden, es sei denn, ihre Abmessungen oder die des Flugzeugs (oder sogar Sicherheitsaspekte) machen einen Transport in der Kabine unmöglich, in diesem Fall muss diese Ausrüstung im Gepäckraum transportiert werden. Wenn technische Hilfsmittel eingecheckt werden müssen, gelten sie als bevorzugtes Gepäck.

Transport von Tieren

siehe Regeln

Blindenhunde unentgeltlich befördert werden müssen, auf dem Boden der Flugzeugkabine, neben seinem Besitzer und unter seiner Kontrolle, ausgestattet mit einem Geschirr und frei von der Verwendung eines Maulkorbs. Der Blindenführhund muss so untergebracht werden, dass er den Flugzeuggang nicht behindert. Darüber hinaus müssen die Anforderungen der nationalen Gesundheitsbehörden und gegebenenfalls des Bestimmungslandes erfüllt werden.

Haustiere - Wenn Sie beabsichtigen, mit Ihrem Haustier zu reisen, überprüfen Sie die Vorschriften für den Transport von Haustieren bei der Fluggesellschaft Ihrer Wahl, da dies innerhalb oder im Frachtraum des Flugzeugs zugelassen werden kann und das Tier je nach Größe oder Rasse eine tragen muss Maulkorb, um Zugang zum Flughafenterminal zu erhalten.

überprüfen Sie die Regeln - Zusätzlich zu den Vorschriften der Fluggesellschaft gibt es Anforderungen des Ministeriums für Landwirtschaft, Viehzucht und Versorgung (MAPA) für den Transport von Haustieren, die je nach Art der Reise, ob national oder international, variieren. Konsultieren Sie sie vor der Reise.

Zusatzservice - Der Transport von Tieren (ausgenommen Blindenhunde) ist nicht im Ticketpreis inbegriffen. Die Preisanfrage und -abfrage muss im Voraus bei der Fluggesellschaft erfolgen. Wenn die Fluggesellschaft den Transport genehmigt, muss beim Boarding das Gesundheitszeugnis des Tieres vorgelegt werden.

Unterlagen - Bei Reisen innerhalb Brasiliens müssen Hunde und Katzen mit einem Gesundheitszeugnis transportiert werden, das von einem beim Regional Council of Veterinary Medicine registrierten Tierarzt ausgestellt wurde. Für den Transport aller anderen Tiere ist ein Animal Transit Guide (GTA) erforderlich, der von einem von der MAPA oder der für den Gesundheitsschutz in den Staaten zuständigen Körperschaft ausgestellten Tierarzt ausgestellt wurde. Bei Wildarten ist zusätzlich der rechtmäßige Erwerb des Tieres durch Vorlage der Kaufrechnung eines von der zuständigen Umweltbehörde zugelassenen Wildtierzüchters oder -händlers nachzuweisen. Fehlt dieses Dokument, muss eine Transportgenehmigung der zuständigen Umweltbehörde vorgelegt werden.

Während des Fluges

Flugsicherheit

Situationen und Verfahren

Rauchen an Bord - Das Rauchen an Bord des Flugzeugs ist unabhängig von der Flugzeit nicht gestattet. Darüber hinaus ist es verboten, den Betrieb von in den Toiletten installierten Rauchmeldern sowie das Rauchen in den Toiletten und überall in der Passagierkabine zu verhindern oder zu verhindern zu versuchen. Wenn Sie sich nicht an diese Regel halten, macht sich der Raucher einer Straftat nach Artikel 261 des Strafgesetzbuchs schuldig, der eine Strafe von zwei bis fünf Jahren Gefängnis für jeden vorsieht, der ein Flugzeug einer Gefahr aussetzt.

Elektronische Geräte im Flugzeug - Genehmigungen und Bedingungen für die Verwendung elektronischer Geräte liegen in der Verantwortung der Fluggesellschaft, in Übereinstimmung mit der vorherigen Genehmigung von ANAC. Einige Arten von elektronischen Geräten können an Bord von Flugzeugen verwendet werden, außer während Start- und Landevorgängen. In diesen Flugphasen sind Geräte, die elektromagnetische Wellen aussenden, nicht erlaubt, wie z. B. Handys, Notebooks, Musik- und Videowiedergabegeräte (MP3-, MP4-Player, Tablets und andere), digitale Foto- und Videokameras u. Jede Fluggesellschaft kann die Nutzung unter ihren Passagieren zulassen oder nicht, und einige Fluggesellschaften bieten spezielle Dienste an. Wenden Sie sich für weitere Informationen an das Unternehmen.

Beginn - Es handelt sich um ein völlig sicheres Verfahren, das weder für das Flugzeug noch für die Passagiere ein Risiko darstellt. Ein Pilot beschließt, umzukehren, wenn er feststellt, dass die Bedingungen für eine Landung nicht ganz günstig sind, und plant daher einen neuen Anflug.

Verzögerung bei Start und Landung - Flugaktivitäten konzentrieren sich auf die Sicherheit. Daher ist es manchmal notwendig, einen Start oder eine Landung um einige Minuten zu verzögern, um einen Mindestabstand zwischen den Flugzeugen sicherzustellen. Es gibt Regeln, die sich unter anderem auf den Flugplan des Flugzeugs, die Ankunftszeit des Flugzeugs am Zielort und die Erfüllung von Prioritäten für Flugzeuge in Notfällen oder den Transport von Patienten in ernsthaftem Zustand beziehen.

Luftraumsicherheit - Der gesamte Luftraum in Brasilien ist durch Überwachungsmittel (Radargeräte), Navigationshilfen und Telekommunikation abgedeckt. Daher sind alle brasilianischen Regionen sicher zu fliegen, da sie über angemessene Mittel und Technologien verfügen, die in der Lage sind, Sicherheit und Fluidität auf dem Niveau zu bieten, auf dem kommerzielle Flüge durchgeführt werden.

Turbulenz - Turbulenz ist ein atmosphärisches Phänomen, das dazu führt, dass das Flugzeug schwankt und die Höhe leicht variiert. Dies tritt häufiger beim Passieren einer Wolkenschicht auf, kann jedoch auch bei klarem Himmel auftreten und durch thermische Strömungen, Reliefunterschiede und Schwankungen in der Höhe verursacht werden Windgeschwindigkeit oder Temperatur- und Luftdruckänderungen. Flugzeuge können Turbulenzzonen mit Hilfe von Wetterradaren vermeiden, die die dichtesten Wolken anzeigen.

mit Regen fliegen - Selbst bei starkem Regen ist ein sicheres Fliegen möglich, da das Flugzeug für den Betrieb unter diesen Bedingungen konzipiert wurde. Schließlich kann es aufgrund von Turbulenzen zu Beschwerden kommen

nachts fliegen - Fliegen bei Tag oder Nacht macht aus Sicht des Flugbetriebs keinen Unterschied in Bezug auf die Sicherheit. Die in den Flugzeugen und in der Flugnavigationshilfe verfügbaren technologischen Ressourcen gewährleisten den normalen Betrieb des Flugzeugs, unabhängig von den Lichtverhältnissen.

Stürme - Flugzeuge sind so konstruiert, dass sie Blitz und Blitz standhalten. Wenn ein Blitz in ein Flugzeug einschlägt, durchdringt er dessen Rumpf, ohne die Flugsicherheit zu gefährden. Bleiben Sie während der Fahrt sitzen und angeschnallt, insbesondere bei Warnleuchten oder Anweisungen der Besatzung. Wenn Sie auf der Toilette oder im Gang des Flugzeugs sind, kehren Sie sofort zu Ihrem Platz zurück. Bei Turbulenzen wird der Bordservice unterbrochen.

Flughafen Schließung - Ein Flughafen wird für Starts und Landungen geschlossen, wenn Wetter- oder Betriebsbedingungen nicht für einen sicheren Betrieb geeignet sind. In solchen Fällen werden An- und Abflüge bis zur Wiedereröffnung des Flughafens ausgesetzt oder storniert. Dieses Verfahren ist auf allen Flughäfen der Welt üblich, und wenn dies geschieht, können die Flugzeuge, die auf diesem Flughafen landen oder starten würden, zu anderen geleitet werden oder in der Warteschleife bleiben. Auch in diesen Fällen gebührt den betroffenen Passagieren materielle Hilfeleistung.

Bordservice - Im Falle eines medizinischen Notfalls im Flugzeug Teilen Sie dies dem Bordteam mit, das die erforderlichen Maßnahmen ergreifen und die Gesundheitsdienste des Ortes, an den Sie reisen, alarmieren wird. In diesem Fall kann das Flugzeug dennoch eine außerplanmäßige Landung durchführen.

bei der Ausschiffung

Rückerstattung von Gepäck und verlorenem Gepäck

Sehen Sie Ihre Rechte

Rückkehr - Die Fluggesellschaft muss Ihr Gepäck nach dem Flug unter denselben Bedingungen zurückgeben, unter denen es aufgegeben wurde.

Protesto - Bei Gepäckverlust melden Sie dies sofort, sobald Sie das Problem bemerken. Diese Mitteilung (als Protest bezeichnet) muss am Schalter der Fluggesellschaft oder ihres Vertreters erfolgen, vorzugsweise in der Ankunftshalle oder an einem von der Fluggesellschaft angegebenen Ort.

Rückgabefrist - Im Falle eines Verlusts hat das Unternehmen bei Inlandsflügen bis zu 7 Tage und bei internationalen Flügen bis zu 21 Tage Zeit, um das Gepäck zu finden und zurückzugeben. Wird das Gepäck nicht innerhalb dieser Fristen zurückgegeben, muss das Unternehmen den Passagier innerhalb von 7 Tagen entschädigen.

Erstattung - Bei Gepäckverlust hat der Fluggast, der sich nicht an seinem Wohnort befindet, Anspruch auf Erstattung der Notfallkosten durch die Fluggesellschaft für die Zeit, in der er ohne sein Gepäck ist. Die Fluggesellschaften sind dafür verantwortlich, die Form und die Tageslimits für die Erstattung festzulegen.

Zahlungsfrist - Die Fluggesellschaft muss diese Zahlung innerhalb von 7 Tagen nach Vorlage der Gutscheine durch den Passagier leisten.

Bei beschädigtem oder verletztem Gepäck, muss der Protest vom Passagier innerhalb von 7 Tagen nach dem Datum der Ausschiffung und dem Empfang des Gepäcks erfolgen. Die Fluggesellschaft muss den Schaden am Gepäck reparieren oder das Gepäck durch ein gleichwertiges ersetzen sowie bei Zuwiderhandlung Schadensersatz leisten.

Bei Gepäckdiebstahl, wenden Sie sich an die Fluggesellschaft und teilen Sie dies schriftlich mit. Das Unternehmen ist für das Gepäck ab dem Zeitpunkt der Absendung bis zur Übernahme durch den Passagier verantwortlich. Reichen Sie außerdem eine Anzeige bei der Polizei ein, der zuständigen Behörde, um den Fall zu untersuchen.

Auslandsreisen

Gesundheitsvorsorge

Gesundheitsvorsorge

Transport von Medikamenten - Die Einfuhr von Arzneimitteln in andere Länder kann einer Hygienekontrolle unterliegen. Vergessen Sie also nicht die Verordnung Ihres Arztes. Denken Sie daran, die Medikamente, die Sie für die gesamte Dauer der Reise benötigen, (am besten im Handgepäck) mitzunehmen. Es wird empfohlen, Arzneimittel in ihrer Originalverpackung aufzubewahren. Achten Sie auf das individuelle Volumen der Behältnisse, da laut Luftsicherheitsverordnung nur die Mitnahme im Handgepäck erlaubt ist:

  • Unverzichtbare Medikamente zusammen mit einem ärztlichen Rezept (das Rezept muss den Namen des Passagiers enthalten, damit es mit dem Namen auf der Bordkarte übereinstimmt):
  • Rezeptfreie Medikamente: Augentropfen, Kochsalzlösung für Kontaktlinsen usw. (vorausgesetzt, sie überschreiten 100 ml oder 3.4 oz nicht).
  • Insulin und spezielle Flüssigkeiten oder Gele für diabetische Passagiere, begleitet von einer ärztlichen Verschreibung (vorausgesetzt, sie überschreiten nicht 100 oder 3.4 oz.)
  • Feste Kosmetika (Lippenstift, Lippenbalsam oder Deostift usw.).

Vaccines - Halten Sie Ihren Impfpass immer aktuell. Abhängig von den Bedingungen Ihrer Reise können andere Impfungen empfohlen werden. Es ist wichtig zu beachten, dass jeder Impfstoff einen Zeitraum hat, der zwischen zehn Tagen und sechs Wochen variieren kann, um den erforderlichen Schutz zu erreichen. Lassen Sie sich also vorher impfen. Derzeit definiert die Weltgesundheitsorganisation die Impfung gegen Gelbfieber als einzige Voraussetzung für die Einreise in die Unterzeichnerländer der Internationalen Gesundheitsvorschriften, die diese Maßnahme übernehmen. Weitere Informationen erhalten Sie von Anvisa oder besuchen Sie www.anvisa.gov.br/viajante.

Produkte pflanzlichen und tierischen Ursprungs - Beachten Sie bei der Rückkehr von einer Auslandsreise die Vorschriften für den Transport von aus dem Ausland mitgebrachten Produkten pflanzlichen und tierischen Ursprungs. Industriell hergestellte Produkte auf pflanzlicher Basis, Getränke (Tees, Säfte und Erfrischungsgetränke), Schokolade, Kaffee und Olivenöl haben beispielsweise freien Eintritt in das Land, und es ist nicht erforderlich, dem Ministerium für Landwirtschaft, Viehzucht und Landwirtschaft irgendwelche Unterlagen vorzulegen Lieferung (MAPA) bei Ankunft in Brasilien. Wenden Sie sich bei Fragen zu anderen Produkten an die Fluggesellschaft. Siehe hier eine Liste verbotener Produkte: http://www.agricultura.gov.br/guia-de-servicos/arquivos/mala_legal.pdf

Im Ausland erworbene Waren - Bei der Rückkehr von einer Auslandsreise müssen Sie die elektronische Vermögenserklärung des Reisenden (e-DBV) vorlegen, Ihre Erklärung ausfüllen und über das Internet über die Website www.edbv.receita.fazenda.gov.br senden und dem Zoll melden. Wenn Sie nicht wissen, ob Sie das e-DBV vorlegen sollen, konsultieren Sie http://idg.receita.fazenda.gov.br/orientacao/aduaneira/viagens-internacionais/guia-do-viajante.

besondere Kontrolle - Besonderen Kontrollen durch zuständige Organe unterliegen: lebende Tiere, Produkte tierischen und pflanzlichen Ursprungs, Waffen und Munition sowie Ausrüstung und andere Produkte, die Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit und Sicherheit und die Umwelt haben können.

Es ist verboten zu importieren - Neben illegalen und gefälschten Produkten dürfen Zigaretten und Getränke brasilianischer Herstellung, die ausschließlich für den Verkauf im Ausland bestimmt sind, nicht eingeführt werden.

Grenzen der Steuerbefreiung

Steuerbefreiungsgrenzen

Cota - Die globale Wertgrenze, wenn der Reisende auf dem Luftweg in das Land einreist, beträgt US$ 500,00 (fünfhundert US-Dollar) oder den Gegenwert in einer anderen Währung. Innerhalb dieser Grenze sind Waren für den persönlichen Gebrauch oder Verbrauch des Reisenden und Waren, die innerhalb der Freigrenze von 500 US-Dollar im Duty-Free-Shop am Ankunftsflughafen in Brasilien gekauft wurden, nicht enthalten, da dies ein weiteres Freistellungskontingent ist, auf das der Passagier Anspruch hat . Auch im Ausland unentgeltlich erhaltene Waren werden in die Berechnung der Freibetragsgrenze miteinbezogen. Achten Sie auch auf die Mengengrenzen der Produkte.

Das Limit ist persönlich und nicht übertragbar - Es ist nicht möglich, den Steuerfreibetrag mit dem einer anderen mitreisenden Person zu addieren. Die Steuerfreigrenze ist persönlich, nicht übertragbar und kann nur einmal im Monatsabstand genutzt werden. Es ist nicht möglich, die Freigrenzen eines Paares zu addieren, um beispielsweise Waren mit einem Wert über der individuellen Grenze einzuführen, ohne Steuern zu zahlen.

persönliche Konsumgüter - Nur Kleidungsstücke, Hygieneartikel und andere Waren, die offensichtlich persönlicher Natur sind und deren Art und Menge mit den Umständen der Reise vereinbar sind, fallen nicht unter die Freigrenze. Beispiele: Kleidung, Schuhe, Brillen, eine gebrauchte Uhr, eine gebrauchte Kamera, ein gebrauchtes Handy. Notebooks und Camcorder sind nicht ausgenommen.

Produkte, die für die Mitnahme von Gepäck freigegeben sind - Medikamente, Lebensmittel, Kosmetika, Hygieneprodukte und Medizinprodukte für den persönlichen und individuellen Verbrauch (sofern sie nicht mengenmäßig für gewerbliche oder Wiederverkaufszwecke gekennzeichnet sind) sind erlaubt. Alle Produkte müssen sich in der Originalverpackung befinden, um eine Identifizierung zu ermöglichen. Es ist nicht gestattet, medizinische Produkte aus dem Ausland im Gepäck mitzuführen, um Dienstleistungen für Dritte zu erbringen.

Berechnung der fälligen Steuer - Bei Gepäck über der Freigrenze: Der die Freigrenze überschreitende Wert von Waren, die im Rahmen der Steuerregelung für begleitetes Gepäck eingeführt werden können, wird mit einem Steuersatz von 50 % besteuert. Die ungenaue Deklaration oder das Fehlen einer obligatorischen Deklaration führt zu einer Geldstrafe und anderen Sanktionen für den Passagier.

an wen man sich wenden kann

Informationen zu Gerais

Informationen zu Gerais

Verbraucherbeziehung - Beim Kauf eines Tickets begründen Sie einen Beförderungsvertrag mit der Fluggesellschaft und damit ein Verbrauchsverhältnis. Wenn Sie sich geschädigt fühlen oder in Ihren Rechten verletzt werden, wenden Sie sich zuerst an die beauftragte Fluggesellschaft, um Ihre Rechte als Verbraucher geltend zu machen. Bleiben die Lösungsversuche des Unternehmens erfolglos, können Sie auf die Streitbeilegungsplattform der Bundesregierung zugreifen: Consumidor.gov (www.consumidor.gov.br). Darin haben teilnehmende Unternehmen bis zu 10 Tage Zeit, um Beschwerden zu analysieren und darauf zu reagieren. Und ANAC verfolgt alles. Wenn das Unternehmen nicht bei Consumidor.gov registriert ist, kann der Passagier seine Manifestation alternativ bei ANAC mit der Beschwerdeprotokollnummer des Unternehmens (falecomaanac.anac.gov.br oder Telefon 163) registrieren.
Anac wird die Tatsache analysieren und, wenn es eine Nichteinhaltung der Zivilluftfahrtvorschriften feststellt, eine Verwaltungssanktion gegen das Unternehmen verhängen.

Auskunft - In den meisten brasilianischen Flughäfen kann der Passagier am Informationsschalter auf die wichtigsten Richtlinien zu Flughafendiensten sowie auf Informationen zu Fundsachen, Ombudsmann und Unterstützung von öffentlichen Stellen wie Anac, Bundespolizei, Bundesfinanzen, Anvisa zugreifen. Vigiagro, Kinder- und Jugendgericht, Zivilpolizei, Militärpolizei, unter anderem.

Quittungen aufbewahren - Wenden Sie sich an die Verbraucherschutzbehörden oder wenden Sie sich an die Justiz, um eine Entschädigung für immateriellen und/oder materiellen Schaden zu verlangen. Um diese Entschädigung geltend zu machen, ist es wichtig, den Nachweis der Bordkarte und den Nachweis aller entstandenen Kosten (Verpflegung, Transport, Unterkunft und Kommunikation) oder Dokumente im Zusammenhang mit der beruflichen Tätigkeit, die am Zielort ausgeübt werden würde, aufzubewahren.